Autor Thema: Kühler reinigen....  (Gelesen 2825 mal)

Offline Dominik

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 225
Kühler reinigen....
« am: 17. März 2024, 15:09:25 »
Hallo zusammen,

ich hab heute im Badezimmer mal Wasser in meinen Kühler gefüllt um zu prüfen, ob der noch dicht ist, scheint nach dem ersten Eindruck der Fall zu sein (war natürlich noch kein Druck drauf). Anschließend hab ich unvorsichtiger Weise den Kühler in die Badewanne entleert, sah danach aus, als hätte da jemand reingekackt und ich musste erst mal den Abfluss wieder frei machen. Hätte nicht gedacht, dass sich da so viel Schmodder im Kühler ansammeln kann! Ich vermute der Schmodder bestand hauptsächlich aus Rost, der mit den Resten vom Kühlmittel und vielleicht auch Motoröl zu braunen Klumpen geworen ist.

Wenn ich jetzt einen Schlachtkadett hätte, dann würde ich dort den Kühler einbauen und ein Spülmaschinentab in den Kühlkreislauf schmeißen und den Motor laufen lassen, hab ich aber nicht und irgendwie hab ich keine Lust drauf, den ganzen Schmodder in den neu gemachten Motor reinzuspülen. Da bleibt wohl nur ne Lösung mit ner externen Umwälzpumpe, das ist natürlich einiges an Aufwand. Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee?

Grüße
Dominik

Offline Dominik

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 225
Re: Kühler reinigen....
« Antwort #1 am: 17. März 2024, 15:48:18 »
Hab in meinem Teilekonvolut noch einen zweiten Kühler gefunden, der ist von innen zum Glück völlig sauber und sieht von außen auch noch besser aus.

Zwischenzeitlich hatte ich mir schon überlegt einen mir bekannten Autoschraber zu fragen, ob ich eines seiner Wracks zu ner Kühlerspülmaschine hätte umfunktionieren dürfen (er schlachtet nen Haufen Autos aus).