Allgemeines > Andere Fahrzeuge

mein erstes Cabrio (kein Kadett)

(1/1)

Test:
nachdem ich am 28.6.13 mein Ascona C Cabrio (Nr. 277 von 3768 stück) zugelassen habe bin ich nun schon über 500 km ausschliesslich offen gefahren.

kaum zu glauben, das macht Spass!   (fahre morgens um 6:30 los! 32 KM zur Arbeit)

Okay, meine Platte ist etwas angeschmurgelt von der Sonne, aber sonst...klasse.

Verbrauchen tut das Teil 7,43 Liter auf 100 und da waren auch viele Strecken mit bis zu 160km/h dabei, das geht mit Scheiben oben ganz ausgezeichnet.

Es ist schon toll was so alles ohne ABS, ESP, Servolenkung, ZV, Airbags und sonstigen elektronischen Firlezanz möglich ist zu fahren.

Ein Vergasermotor mit Choke, 4 Gänge, fertig.

Ich freu mich!  :wink:

Skippy

Sick-Of-It-All:
cool! Der Ascona-C wird von der Old- und Youngtimergemeinde leider immer noch völlig ignoriert.

Klar gibts schönere Autos, aber er ist halt ein Kind der 80er und Golf, Jetta, Passat, Kadett-E, W124 usw. waren auch nicht schöner!

Mein erstes Auto war ein 87er 1.6i (4-Türer-Stufe) mit 75 PS den ich für ganze 50 Euro (da fehlt keine Null) gekauft und 7 Jahre gefahren habe. Steht inzwischen schon seit 6 Jahren und mit sehr viel Rost und Unfallschaden. Aber ich kann mich einfach nicht davon trennen...  :flitz:

Test:
ach, das mit dem ignorieren ist doch beim E2 rekord fast genau so

der E kadett ist auch schon still und heimlich verschwunden und man sieht fast mehr D kadetten....

irgendwann kommse auf die kisten..

Skippy

cruiser:
Hatte mal nen 2.0i Sport. Mit 60.000km von einem Rentner gekauft. Tolles Auto und echt schnell. Aber Rost an den Radläufen hinten hat uns getrennt ...

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln