Autor Thema: 1967 und 1968 Kiemencoupe Rallye  (Gelesen 727 mal)

Offline gintonic

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 164
1967 und 1968 Kiemencoupe Rallye
« am: 16. September 2020, 07:13:49 »
unrestauriert, schön fotografiert und präsentiert -
bei Weekend Heroes
https://www.weekendheroes.com/en/inventory/1967-opel-kadett-rallye

Ist doch mal ne Ansage  :wink:

cheers






Offline Kadettmarcel

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 629
Re: 1967 und 1968 Kiemencoupe Rallye
« Antwort #1 am: 16. September 2020, 10:28:01 »
Schöne Fotos. Das Auto ist ok, aber keine 1. Und 35.000EUR zahlt wohl kein Mensch für eine BisKieme, auch wenn es mit Abstand der schönste B Kadett ist.

Wenn er 20.000 bekommt, hat er alles richtig gemacht...

Offline MsSuperman

  • Board Moderator
  • Beiträge: 315
  • Bruuuummmmmmm.......aus Rheinland-Pfalz (Hunsrück)
Re: 1967 und 1968 Kiemencoupe Rallye
« Antwort #2 am: 16. September 2020, 12:40:07 »
Die Kotflügel wurden wohl schon getauscht.
Gab es die Chromzierleisten auch für "nur unten", da hinten über dem Radlauf nichts ist?

Ich bin ja froh, dass die Preise für B-Kadetten auch mal steigen. Aber 35 tsd. € ist schon viel Geld für so ein Auto.

Grüße Marco
Kadett B Limo 1973  1,2S OHV 4-Gang-Schalter.

Offline Arni

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 558
Re: 1967 und 1968 Kiemencoupe Rallye
« Antwort #3 am: 16. September 2020, 23:25:17 »
Hallo,
und wenn man ganz genau hinschaut,dann fehlen die unteren Zierleisten an den Kotflügeln,und die Außenschwellerbleche wurden auch schon mal neu reingebruzzelt(die Sicke an der B-Säule fehlt).Auch die Radläufe sehen mir jetzt nicht gerade so homogen aus,aber die Fertigungstoleranzen,bzw.Oberflächenbeschaffenheit der Blechpartien war auch bei Opel damals nicht so der Brüller.Schlimmer waren da nur noch(und ich spreche da nur von Fahrzeugen aus deutscher Fertigung) die Kisten von Ford.

Gruß Reiner
Leben,und leben lassen.....

Offline löffli

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 411
Re: 1967 und 1968 Kiemencoupe Rallye
« Antwort #4 am: 17. September 2020, 15:30:15 »
Mit den Preisen ist es genau so wenn man bei Sotherbys oder beim Händler um die Ecke Kunst kauft. Der Name des Verkäufers und die Hochglanzprospekte machen den Preis (und das Klientel das dort einkauft). Ich sehe das auch bei manchen Oldtimerveranstaltungen. Da wird mit den Teilnahmegebühren und der Fahrzeugauswahl "Otto Normalverbraucher und Verdiener" von vorn herein ausgeschlossen. Man will ja schließlich unter sich bleiben.
Rekord C Caravan 1,9l 90 PS Winterauto
Kadett B F-Coupe 1,1l 60 PS Sommerauto

Offline Altopelandi

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 390
Re: 1967 und 1968 Kiemencoupe Rallye
« Antwort #5 am: 19. September 2020, 00:35:34 »
Den würde ich auch so nehmen zwar nicht zu dem Preis aber sonst ok.  :tumb:
Gelenkte Räder treibt man nicht an