Autor Thema: Bremskraftverstärker defekt  (Gelesen 458 mal)

Offline Kadett67

  • Mitglied
  • Beiträge: 7
Bremskraftverstärker defekt
« am: 17. Mai 2020, 15:47:15 »
Hallo zusammen,

nach langer Zeit des Mitlesens, habe ich jetzt ein Problem, dass ich nicht gelöst bekomme.

Mein ATE Bremskraftverstärker hat sich verabschiedet. Sobald ich die Bremse leicht antippe, fängt der Motor im Leerlauf an zu stottern. Lasse ich die Bremse schnell genug wieder los, beruhigt sich der Leerlauf wieder, sonst geht der Motor aus. Er zieht also Falschluft.

Den Unterdruckschlauch habe ich schon mit Rückschlagventil gewechselt, da bleibt also eigentlich nur noch der BKV selbst als Übeltäter. Zumal das Pedal bei ausgeschaltetem Motor auch durch mehrmaliges pumpen nicht härter wird. Der HBZ ist dicht.

Leider ist der BKV nirgendwo zu finden. Hat jemand von Euch eine Idee, wo man so ein Teil bekommen, oder ob man den alten BKV überholen lassen kann? Oder ob ich doch noch irgendetwas übersehen habe, und es ist nicht der BKV?

Es handelt sich um eine 67`er bis-Kieme, 1,1S mit ATE Bremse.

Vielen Dank.

Gruß
Dirk
Kiemencoupe, 1,1S, EZ.: 16.03.1967

Offline SK

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 77
Re: Bremskraftverstärker defekt
« Antwort #1 am: 18. Mai 2020, 20:31:32 »
Hallo Dirk,

ich hatte das gleiche Problem und habe es hier ink. meiner Lösung dokumentiert:

http://kadett-b-forum.de/index.php?topic=4980.msg36276#msg36276



Viele Grüße
Stefan


Offline Kadett67

  • Mitglied
  • Beiträge: 7
Re: Bremskraftverstärker defekt
« Antwort #2 am: 19. Mai 2020, 07:43:41 »
Hallo Stefan,

Vielen Dank, tolle Anleitung. Ich bin beeindruckt. Das es da keine einfache Lösung gibt, hatte ich schon befürchtet. Dann werde ich es wohl so machen müssen.

Du hast am Ende Deines Berichtes von der Eintragung gesprochen. Warst Du da erfolgreich?

Gruß
Dirk
Kiemencoupe, 1,1S, EZ.: 16.03.1967

Offline SK

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 77
Re: Bremskraftverstärker defekt
« Antwort #3 am: 23. Mai 2020, 14:29:26 »
Hallo Dirk,
 mit einer Eintragung war ich noch nicht erfolgreich.
Ich hatte vergangenes Jahr mal beim TÜV unverbindlich vorgesprochen.
Man hat dort jedenfalls nicht sofort "unmöglich" gesagt.
Leider ist aus Termingründen keine  Fahrzeuvorstellung zu Stande gekommen und dann kam der Winter und und und .
Ich werde aber im Sommer nochmal einen Anlauf nehmen.

Viele Grüße
Stefan

Offline Kadett67

  • Mitglied
  • Beiträge: 7
Re: Bremskraftverstärker defekt
« Antwort #4 am: 30. Mai 2020, 19:38:10 »
Hallo Stefan,

Vielen Dank für die Info. Dann werde ich es auch mal angehen. Mal sehen, wie es wird.

Gruß
Dirk
Kiemencoupe, 1,1S, EZ.: 16.03.1967