Autor Thema: Solex PDSI 35 richtig einstellen  (Gelesen 2290 mal)

Offline Reinhard93

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 225
Solex PDSI 35 richtig einstellen
« am: 02. Juni 2019, 10:07:15 »
Hallo Leute,

ich hab mir jetzt füt meinen B einen Solex PDSI 35 mit Umgemischregulierschraube und Gmischregulierschraube besorgt.
Dazu hab ich ihm noch eine 140  Hauptdüse und einen 28 Lufttrichter verbaut.

Danach hab ich Ihn nach dieser Beschreibung eingestellt.
http://www.senatorman.de/vergaser_35PDSI.htm

Jetzt tritt aber folgendes Problem auf.
Wenn ich beschleunigen möchte habe ich das Gefühl als ob der Motor abmagert.
Wenn ich dann den Chocke ein bisschen rausziehe zieht er wieder voll durch.

Meine Frage muss ich bei den Änderungen mit Lufttrichter und Hauptdüse beim Einstellen  sonst noch etwas beachten?
Oder hatt sonst jemand einen Tipp für mich?

Grüße Reinhard

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 1028
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #1 am: 02. Juni 2019, 12:23:36 »
Moin Reinhard,

wenn du eine 47,5er Leerlaufdüse verbaut hast, nimm mal `ne 50er. Die 140er HD wäre mir zu groß, würde `ne 130er und 135er probieren. Ausser dem kannst du mal die Einspritzmenge von der Beschleunigerpumpe ändern.
Nicht alles auf einmal, sondern immer Schritt für Schritt.

Gruß Peter
 
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline Reinhard93

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 225
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #2 am: 02. Juni 2019, 18:56:12 »
Servus Peter

Danke für den Tipp ich werd mich da bei Gelegenheit mal durchtesten😉
Geb dann mal eine Rückmeldung.

Gruß Reinhard

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 1028
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #3 am: 02. Juni 2019, 19:31:11 »
Kannst auch mal 5 Grad mehr Vorzündung geben.
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 117
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #4 am: 03. Juni 2019, 12:50:34 »
Edit: Frage falsch verstanden, kann gelöscht werden.

Offline OlliCsi

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 129
  • 12N,OS-Motor,44er Fallstrom,OS-Kopf,Fächer, etc...
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #5 am: 05. Juni 2019, 13:07:05 »
Peters Tipps sind korrekt, der muss normal gut laufen mit HD135 bei 28er Venturi. Und mal prüfen ob das kleine Gewicht im Anreicherungskanal beim Zerlegen wieder rein kam, fällt gern unbemerkt raus, dieses kleine eckig-kegelige Teil. Wird an der Einstellung der B-Pumpe liegen, auch mal oben reinsehen in den Gaser ob er korrekt beginnt sofort einzuspritzen wenn man am Gashebel zieht, dann Menge so einstellen dass er sauber annimmt.
Nebenluft nach Zerlegung kann aber ähnlich wirken, evtl mal absprühen wenns nicht besser wird so

Grüße,
Oliver
Ja ja ist ein C-OHV..auch ein schönes Autochen :-)

Offline Reinhard93

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 225
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #6 am: 30. Juni 2019, 09:44:28 »
Hallo Leute,

spät aber doch melde ich mich zurück.

Hab jetzt die 135 HD verbaut. Ich bilde mir ein, dass er jetzt etwas schlechter durchzieht wie mit der 140 HD.
Aber ich hab jetzt den Übeltäter für das Abmagern beim Beschleunigen gefunden. Das Gestänge zur Beschleunigerpumpe ist dermasen ausgeschlagen, sodass er, trotz voll angedrehter Einstellschraube, zu spät einspritzt.

Ich denke, wenn ich das Teil neu mache, müsste die Sache wieder behoben sein.

Danke für eure Tipps.

Grüße Reini
Schönen Sonntag noch.


Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 1028
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #7 am: 27. Oktober 2019, 11:03:40 »
Moin Reinhard,

Fehler gefunden? Wenn ja, wo dran lag`s?

Gruß Peter
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline Reinhard93

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 225
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #8 am: 02. Januar 2021, 13:03:54 »
Hallo Peter,

ich dachte den Fehler gefunden zu haben aber leider nur gedacht. 😒
2020 hatte ich jedoch sehr wenig Zeit, um mich um meinen B zu kümmern.
Ich habe wie schon geschrieben 2019 einen Pdsit 35 vom Ascona B 16N verbaut. Nr. 9276053.
Ich hab dann noch den 28 Luftrichter und wie dann von dir empfohlen eine 135 Hauptdüse eingeschraubt.
Die Düse im Ansaugkanal is eine 110.
Leerlaufdüse hab ich auch die 50er schon rein.
Das Gestänge von der Beschleunigerpumpe hab ich auch noch erneuert.
Jedoch legt mein guter immer noch das selbe Verhalten an den Tag und magert bei Volllast ab.

Mir ist jetzt aufgefallen, dass der Zündverteiler ziemlich ausgeschlagen ist. Kann dass der Grund für all das sein?
Eins ist sicher mit dem Spiel an der Verteilerwelle kann die Einstellung der Zündung nicht passen.

Ich bin gerade dabei eine elektronische Zündung vom Corsa A zu verbauen, mal gucken sich etwas verbessert. :zuck:

Grüße Reinhard

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 1028
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #9 am: 02. Januar 2021, 14:19:25 »
Moin Reinhard,

die Düse im Ansaugkanal ist die Luftkorrekturdüse. 110 ist reichlich groß, mal ne 80er oder 85er LKD probieren.
Statt der Corsa Zündung würde ich einen normalen Bosch Verteiler nehmen und die FulMax Zündanlage einbauen. Ist viel weniger Getöse dran und funktioniert super.

Gruß Peter
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline Reinhard93

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 225
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #10 am: 02. Januar 2021, 16:45:29 »
Hallo Peter,

Danke für die Info. Ich werde mich dann in den nächsten Tagen mal durchprobieren. 😊
Die Teile für die Corsa A Zündung hab ich jetzt schon beisammen. Gibt es denn Nachteile durch dir Corsa Zündanlage?

Grüße Reinhard

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 1028
Re: Solex PDSI 35 richtig einstellen
« Antwort #11 am: 02. Januar 2021, 17:14:14 »
In der Funktion hast du keine Nachteile. Es sind bloß mehr einzelne Komponenten als bei der Fullmax. Dadurch mehr Fehlerquellen. Die original Optik geht auch verloren.

Gruß Peter
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti