Autor Thema: Ersatz für ATE HBZ & BKV  (Gelesen 418 mal)

Offline SK

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 72
Ersatz für ATE HBZ & BKV
« am: 05. April 2019, 20:08:12 »
Hallo zusammen !

Eigentlich hatte ich gedacht ich wäre fast fertig mit meinem Kadett.
Leider musste ich heute feststellen, das es aus meinem BKV raus schwitzt.
Am Bremsflüssigkeits Füllstand kann ich noch nichts erkennen,
aber richtig kann das nicht sein.

Ich habe eine ATE Scheibenbremse mit BKV T51 verbaut.
Der ATE HBZ hat eine 21 im Guß.

Jetzt suche ich Ersatz und habe ein paar Fragen:

1. Ist es möglich die komplette ATE Einheit HBZ und BKV gegen Delco zu tauschen ?
Der BKV ist zwar an der Membran dicht, erzeugt aber keine Bremsunterstützung mehr und Ich bilde mir ein, das es für Delco mehr Angebote gibt.

2. Falls 1.= JA, was muß beim Umbau beachtet werden ?

3. Kennt jemand eine Bezugsquelle für einen funktionierenden passenden HBZ ?

4. Was gibt es an Alternativangeboten, die man hier verbauen kann ?

Schon  mal vielen Dank für eure Hilfe.

Viele Grüße
Stefan

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 906
  • 1974 mein erstes Auto, es durfte etwas wilder sein
Re: Ersatz für ATE HBZ & BKV
« Antwort #1 am: 06. April 2019, 09:29:27 »
Moin Stefan,

wenn BKV tatsächlich dicht ist, warum willst du den dann wechseln? Es scheint dann ja der HBZ undicht zu sein. Den würde ich erst mal prüfen. Wenn der inkontinent ist, da gibt es Rep. Sätze für.

Gruß Peter
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline SK

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 72
Re: Ersatz für ATE HBZ & BKV
« Antwort #2 am: 06. April 2019, 12:16:32 »
Hallo Peter !

Die Dichtigkeit der Membran habe ich im Rahmen meiner Möglichkeiten durch Saugversuche / Unterdruck festgestellt
und ich kann auch nicht feststellen, das der Vergaser über den BKV Luft zieht.
Es scheint so, als wäre die Membrane dicht, aber das Steuerventil funktioniert nicht.
Lt. WHB hilft dann nur der Austausch.

Wir hatten ja diezbezüglich schon geschrieben und ich habe ja deinen BKV als Ersatz hier liegen.
In dem Zusammenhang hatte ich ja bereits die Überholung/Austausch des HBZ angesprochen, wobei du mir davon abgeraten hast.
So hatte ich es jedenfalls verstanden ?
Deswegen hatte ich diese Möglichkeit erstmal hinten an gestellt.

Dazu kommt noch, das ich bisher nicht in der Lage war, den richtigen Überholsatz für meinen HBZ zu identifizieren  :frag:.
Ich habe deswegen auch kein Gefühl für die Beschaffungsmöglichkeiten.
Vielleicht kann mir ja jemand anhand des Bildes weiterhelfen ?

Heute Nachmittag werden ich den HBZ ausbauen.
Eine Überholung wäre sicher eine Alternative, wenn ich weiß wo ich Ersatzteile her bekomme.

Trotzdem würde mich interessieren, welche Alternativen für den ATE HBZ verbaut werden können und welche Dinge dabei zu beachten sind.
Hier im Forum wurde ja bereits der C Kadett HBZ mit Umlegen/Verlängern der Bremsleitungen genannt.
Selbst hier gilt, wo bekomme ich (zu erträglichen Preisen :din: ) Ersatz, der nach dem Einbau auch funktioniert ?

Viele Grüße
Stefan






Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 906
  • 1974 mein erstes Auto, es durfte etwas wilder sein
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline fleischi

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 121
Re: Ersatz für ATE HBZ & BKV
« Antwort #4 am: 06. April 2019, 13:23:02 »
Hallo,  wenn Du einen HBZ vom bmw E21 nimmst, hast Du die Abgänge auf der richtigen Seite . Das ist ein HBZ mit 20mm. Ich Allerdings mußt Du Dir dann Übergänge für die Bremsleitungen besorgen, da dieser HB Z grössere Gewinde hat. Dieser HBZ ist sehr gängig und im Netz günstig verfügbar. Gruss R

Offline SK

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 72
Re: Ersatz für ATE HBZ & BKV
« Antwort #5 am: 07. April 2019, 13:48:49 »
Hallo zusammen und erstmal Danke für die Antworten.

@Peter
Die Angebote kannte ich, aber ich war mir nicht sicher ob es der Richtige ist.


@Fleischi
Das ist eine gute Idee. Das es irgendwo etwas halbwegs Passendes geben muß, hatte ich geahnt.
Ich wußte aber nicht was.

Ich habe dazu mal die ATE Nr. 03.2120.0622.3 recherchiert.
HBZ mit 3 Anschlüssen auf der richtigen Seite und mit M10x1 Gewinde
Für das Vordruckventil kann man einen Adapter M12x1 -> M10x1 bauen / drehen.
Das ist auf jeden Fall eine Alternative.

Gester Abend habe ich den HBZ & BKV noch ausgebaut.
Und Überraschung  :frag: .
Der HBZ war trocken, es sieht jedenfalls so aus.

Der BKV war allerdings wie beschrieben gut feucht.
Nicht nur unten an der Druckdose sondern auch da, wo die Ventilsteuerung drin ist.
Der Unterdruckschlauch ist sauber.
Der Ölschmier ist auch keine Einbildung, den habe ich in den letzten Wochen bereits 3* weggewischt,
um auszuschließen das ich mich täusche.

Im Moment hab ich keine Idee, wie da der Zusammenhang ist.
Möglicherweise handelt es sich ja auch um Restrückstände von einem Schaden beim Vorbesitzer ?

Vielleicht werde ich den HBZ vorbeugend ersetzten.
Dann ist wenigsten mein Gewissen beruhigt.  :pfeif:


Viele Grüße
Stefan





Offline gintonic

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 59
Re: Ersatz für ATE HBZ & BKV
« Antwort #6 am: 11. April 2019, 09:03:36 »
normalerweise geben die HBZ irgendwann nach und tröpfeln
ihren Fluid erstmal unbemerkt in den BKV. Das merkt man daran das
Fluid weniger wird aber nirgends an den Leitungen oder
Bremssätteln/radbremszylindern selbst austritt.

Irgendwann ist dann der BKV unsichtbar von aussen bis zum
Anschluss des Hbz vollgelaufen... die Bremsunterstützung wird
weniger und es ist doch fluid/feuchtigkeitam Anschluss hbz/bkv
sichtbar.

Demontiert man dann den HBZ kann man die Suppe im BKV
drin stehen sehen. Die Membranen des BKV scheinen das
erstaunlich gut auszuhalten.

cheers