Autor Thema: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen  (Gelesen 2348 mal)

Offline mcsonnenschein

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 80
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #30 am: 01. Juli 2019, 15:13:50 »
Wie lange dauert es denn, bis die Beläge sich eingebremst haben?
Bin am Wochenende mal bissle gefahren mit und die Bremswirkung ist wirklich gering.
Handbremse geht dafür super ;-)

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 83
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #31 am: 01. Juli 2019, 15:49:06 »
Das lässt sich schwer sagen, vielleicht 500 km? Dazu müsstest du die Trommel runternehmen, die Beläge in einbaulage in die Trommel halten und dann mit ner Lampe dahinterleuchten. Wenn gar kein Spalt bei dem es durchleuchtet mehr da ist, haben sich die Beläge auf die Trommel eingefahren.

Vollbremsungen solltest du aber in dieser Phase vermeiden.

Wie macht sich das bemerkbar? Hast du nen ordentlichen Druckpunkt? Du hast ja scheinbar keinen Bremskraftverstärker, da sollte das Pedal nach 2-3 mal treten im oberen Drittel wenn nicht sogar Viertel des Pedalsweges hart sein und der Druck darf dann bei getretenem Pedal nicht abfallen.

Gruß

Hermann

Offline mcsonnenschein

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 80
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #32 am: 01. Juli 2019, 15:54:12 »
Druckpunkt ist und stabil.
Ja habe keinen Bremsverstärker.
500km fahren ist schwer ohne Zulassung.

Werde auf jeden Fall die alle Beläge nochmal bissle Nachstellen.
Damit sich die Beläge etwas frei schleifen müssen.

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 83
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #33 am: 01. Juli 2019, 16:03:44 »
kann auch weniger sein. Ich hab bei mir keine 100 km gebraucht aber das kommt halt darauf an, wie gut der Belag zur Trommel gepasst hat. Nach 500km sollte es aber sicher eingefahrn sein.

Offline mcsonnenschein

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 80
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #34 am: 01. Juli 2019, 16:08:55 »
Alles klar, dank dir

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 83
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #35 am: 01. Juli 2019, 21:22:31 »
es kann aber auch sein, dass du trotz hartem Pedal noch Luftbläschen in nur einem der beiden Bremskreise hast. Hart ist es dann durch den vollständig entlüfteten, anderen Bremskreis.
Auch wenn man am Entlüftungsnippel vorsichtig ist und ordentlich Bremsflüssigkeit durchgejagt wird können Bläschen an irgendeiner Stelle "hängenbleiben". Deswegen entlüfte ich nach ein paar km nochmal...

Offline jungstar

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 178
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #36 am: 02. Juli 2019, 05:36:35 »
es kann aber auch sein, dass du trotz hartem Pedal noch Luftbläschen in nur einem der beiden Bremskreise hast. Hart ist es dann durch den vollständig entlüfteten, anderen Bremskreis.
Auch wenn man am Entlüftungsnippel vorsichtig ist und ordentlich Bremsflüssigkeit durchgejagt wird können Bläschen an irgendeiner Stelle "hängenbleiben". Deswegen entlüfte ich nach ein paar km nochmal...


Na klar vollkommen logisch die Bläßchen verstecken sich bzw. halten sich an einer Stelle fest und wollen nicht raus.  :hammer: :lache:

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 943
  • 1974 mein erstes Auto, es durfte etwas wilder sein
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #37 am: 02. Juli 2019, 12:28:44 »
- Na klar vollkommen logisch die Bläßchen verstecken sich bzw. halten sich an einer Stelle fest und wollen nicht raus. -

Sehr hilfreicher Kommentar  :hammer:
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 83
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #38 am: 02. Juli 2019, 14:43:01 »
sehr lustig...

ihr habt recht, es ist kein hilfreicher Hinweis, dass noch Luft im System sein kann.
Bremsleitungen bestehen aus geraden, strömungstechnisch optimalen Röhrchen ohne Verbindungsstücke und Kurven. Die Entlüftungsreihenfolge kann man auslassen und den HBZ braucht man auch nicht separat zu entlüften.

(ironie aus)

Bei mir war das schon bei 2 verschiedenen Fahrzeugen und einem besseren ATE-Entlüftungsgerät das ich mir geliehen hatte. Der, von dem ich es hatte gab mir genau diesen Hinweis, besser zweimal zu entlüften.

So ist es einem gedankt, wenn man anderen hilft weil man selbst schon ratlos vor nem Problem stand und sich über jeden Tipp gefreut hätte.

Gruß

Hermann

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 943
  • 1974 mein erstes Auto, es durfte etwas wilder sein
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #39 am: 02. Juli 2019, 14:53:38 »
Moin Hermann,

meine ironische Bemerkung bezog sich auf den Beitrag von Jungstar. Natürlich kann nach dem ersten Entlüften noch Luft im System sein.

Gruß Peter
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 83
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #40 am: 02. Juli 2019, 14:57:19 »
Hallo Peter,
dann war das ein unglückliches Missverständnis.

Gruß

Hermann

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 943
  • 1974 mein erstes Auto, es durfte etwas wilder sein
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #41 am: 02. Juli 2019, 15:32:19 »
@ Hermann

Alles gut  :bier:
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline Stefan Proe

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 154
  • habe wieder ne BERTA 06/1970
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #42 am: 11. Juli 2019, 20:13:45 »
Hallo Matthias und Rest der Gang;

habe ja auch eine BERTA mit Trommelbremse und 45 PS Power!!! Frage mich jedes Mal, wie mein Kadett TüV bekommt :kaffee:
Die Bremsleistung ist enorm schlecht!!! Scheint okay zu sein! Fahre so schon ueber 7 Jahre mit meinem Kadett!

Gruss Stefan
BERTA 4 Tuere, BRILLANT WEISS, die ersten 40 Jahr in Frankreich, nun in Hessen! -- 455 - 018 --

Offline mcsonnenschein

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 80
Re: Trommelbremse / Bremsbeläge einstellen
« Antwort #43 am: 12. Juli 2019, 12:09:16 »
Alles klar :tumb:
Habe noch vorne eine Undichtigkeit behoben. Dort haben die Börtlungen nicht zueinander gestimmt.