Autor Thema: Der richtige Zündverteiler für 12N Motor  (Gelesen 695 mal)

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 49
Re: Der richtige Zündverteiler für 12N Motor
« Antwort #45 am: 10. März 2019, 21:48:25 »
Ich hab's probiert und wenn ich ihn genau auf 0 Grad einstelle, krieg ich ne Fehlzündung sobald ich im Leerlauf Gas gebe.
Ob jetzt mit oder ohne Schlauch an der Unterdruckdose mach dabei keinen Unterschied...

Ich lasse ihn jetzt so, weil er so einfach super läuft. Klingeln höre ich keins...

mhm also die 0 ° Einstellung oder 1-2° knapp darunter sollte er schon mitmachen ohne Fehlzündung, schließlich verstellt sich der Zündzzeitpunkt nunmal mit der Zeit. Bei Wartungssstau an der Zündung hast du normalerweise erst nicht den vollen Dampf und dann erst dann meldet sich der Motor mit Fehlzündungen :) . Die Vorverstellung optimiert den Zündzeitpunkt eigentlich nur etwas nach vorne... irgendwas anderes stimmt da nicht.

Online KB2000

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 527
Re: Der richtige Zündverteiler für 12N Motor
« Antwort #46 am: 10. März 2019, 22:00:38 »
Im Leerlauf darf die Zündung gar nicht Wandern, wenn er dann Fehlzündungen hat beim Gas geben liegt das an den Fliehgewichte oder Unterdruchdosen, es verstellt verspätet durch lahme Federn der Gewichte (Luft in der Aufhängung) oder die Unterdruckverstellung geht nicht. Wenn die Federn zu hart sind Verstellt er auch zu spät.
Auf dem Foto vom Schraubstock, meine ich zwei gleich starke Federn, der Gewichte zu sehen. Eine Feder ist auf jeden fall dünner.
Ich kann mich auch täuschen, wenn es aber so ist geht die Verstellung der Gewichte zu spät los. 
VG Steffen
www.b-racing.de
"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung". Kaiser Wilhelm II

Offline kraz

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 17
  • Muss noch viel lernen!
    • Meine Webseite
Re: Der richtige Zündverteiler für 12N Motor
« Antwort #47 am: 11. März 2019, 20:38:51 »
Also die 1-2 Grad macht der noch mit! Aber sobald der genau auf die Markierung eingestellt wird und ich gleich voll Gas gebe, gibt's ne kleine Fehlzündung und er will ausgehen, bleibt aber dann doch an...
Auf der letzten Fahrt bevor ich den Verteiler gewechselt habe, hatte ich beim Anfahren ne echte Fehlzündung, so dass der Ölmessstab rausgeflogen ist... so schlimm ist es jetzt nicht bei 0 Grad...

Im Leerlauf wandert die Markierung kein bisschen... Das war bei dem anderen Verteiler, mit Spiel, wohl der Fall.

Ich möchte mir die "Federn der Gewichte" genauer anschauen, aber ich weiß nicht welche gemeint sind...
In welche Richtung verstellt sich die Zündung mit der Zeit? Ist das wegen der Abnutzung der Kontakte am Verteilerdeckel oder wiel?

Online KB2000

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 527
Re: Der richtige Zündverteiler für 12N Motor
« Antwort #48 am: 11. März 2019, 21:01:48 »
Die Zündung verstellt sich eigentlich gar nicht (es seih den ein mechanischer Fehler/Defekt) , nur durch die Abnutzung der Kontakte verändert sich der Schließwinkel.
Verteiler nach links drehen Zündung früher, nach rechts später.
Um nach den Federn zu sehen, müsste die Kontaktplatte raus. Das würde ich nicht machen, sondern schauen ob die Unterdruckdose funktioniert aus dem Stand beim Gas geben muss sich da sofort etwas tun.
Fehlzündungen sollte der Motor gar keine haben, zwei Grad rauf oder runter macht normal nichts.
Wenn es Fehlzündungen sind, Kontakte/Kondensator erst mal schauen und gegeben falls erneuern.
VG Steffen
www.b-racing.de
"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung". Kaiser Wilhelm II