Autor Thema: Schraube Keilriemenscheibe lösen  (Gelesen 585 mal)

Offline Moes_keke

  • Einsteiger
  • Beiträge: 4
Schraube Keilriemenscheibe lösen
« am: 05. Februar 2019, 20:08:06 »
Hallo  :hut:

Mir ist es ja schon fast zu peinlich nachzufragen.  :zuck:

Ich schaffe es einfach nicht die Schraube von der Riemenscheibe zu lösen...

Ich habe alles mögliche schon versucht, Schwungrad abgesteckt, Kardanwelle abgesteckt. Ich habe soviel Kraft aufgewandt das es mir den großen Schraubendreher zerstört hat. Die Schraube löst sich einfach nicht...

Habt ihr einen letzten Tipp für mich ?

Gruß Moes

Offline Altopelandi

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 288
Re: Schraube Keilriemenscheibe lösen
« Antwort #1 am: 08. Februar 2019, 20:08:54 »
Ich weiß nicht genau wie das beim Kadett ist aber bei meinen großen mit CIH habe ich das immer super mit dem Druckluft Schrauber abbekommen da muss man nichts gegenhalten.
Gelenkte Räder treibt man nicht an

Offline Fehre0

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 16
  • Kadettlefan
Re: Schraube Keilriemenscheibe lösen
« Antwort #2 am: 09. Februar 2019, 12:35:34 »
Könnte ein Linksgewinde sein.

Offline jungstar

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 174
Re: Schraube Keilriemenscheibe lösen
« Antwort #3 am: 09. Februar 2019, 13:13:24 »
Könnte ein Linksgewinde sein.


Wenn man es nicht weiß, dann bitte nichts schreiben.  :no:  :trost:      Und nein es ist kein Linksgewinde.

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 55
Re: Schraube Keilriemenscheibe lösen
« Antwort #4 am: 10. Februar 2019, 11:49:29 »
also bei mir hat beim erst neulich n Spritzer Kriechöl, Gang einlegen und n normaler Ringschlüssel gereicht.

Schon mal die Schraube erwärmt und mit dem Hammer eins draufgezündet?


Online KB2000

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 556
Re: Schraube Keilriemenscheibe lösen
« Antwort #5 am: 10. Februar 2019, 12:54:14 »
Bitte nicht auf die Schraube schlagen, weder Axial noch Horizontal.
Die Kurbelwelle und Lager mögen das gar nicht.
Ringschlüssel mit Rohr als Verlängerung und immer in beide Richtungen ziehen, also auf und zu mit Gefühl.
VG Steffen
www.b-racing.de
"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung". Kaiser Wilhelm II

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 55
Re: Schraube Keilriemenscheibe lösen
« Antwort #6 am: 13. Februar 2019, 01:00:41 »
Edit: morgen ist auch ein Tag ;)

Offline Bodo

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 35
  • Schreibt .....
Re: Schraube Keilriemenscheibe lösen
« Antwort #7 am: 13. Februar 2019, 15:05:14 »
Ich hab bei sowas gute Erfahrung mit einem Schlagschlüßel gemacht !
Fäustel dabei und gib Ihm ! :hammer:

Besseres Ergebnis wie Schlagschrauber an Minikompressor ...

Offline pitzabox

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 55
Re: Schraube Keilriemenscheibe lösen
« Antwort #8 am: 16. Februar 2019, 00:04:40 »
KB2000 hat natürlich Recht.

Aber:
Für diesen Fall, dass man mit wirklich gar nichts weiter kommt, halte ich das Risiko mit einem Hammer ernsthaft etwas bei diesen paar cm Weg zum Kühler anzurichten für eingehbar. Ob dieser kleine Impuls die Lager schädigend erreicht...? " Draufzünden" war vlt das falsche Wort.

Herumdiskutieren will ich nicht... eigentlich sollte man es nicht tun.

Durch einen Motorausbau bzw eine Revision, ist die Schraube aber auch nicht gelöst...

Jedenfalls, tagelanges Einweichen in gutes Kriechöl und n guter Hebel mit Gefühl eingesetzt ist die erste Wahl, kann helfen, führt vielleicht zum Erfolg.

mfg Hermann

Offline Moes_keke

  • Einsteiger
  • Beiträge: 4
Re: Schraube Keilriemenscheibe lösen
« Antwort #9 am: 20. Februar 2019, 20:43:39 »
Schraube ist gelöst..... und wie es nunmal so ist hat es keine 30 Sekunden gedauert und nur 4 leichte Schläge benötigt. Hab mich irgendwie verarscht gefühlt  :hammer: :rofl:
Danke für eure Vorschläge!