Autor Thema: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?  (Gelesen 5039 mal)

Offline totti

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 33
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #15 am: 04. April 2018, 16:25:59 »
moin,

da ich nun endlich alle Zierleisten für das F-Coupe Vinyldach zusammen habe, bin ich nun auf der Suche nach einem Sattler.
Leider haben wir hier in der Umgebung (Lübeck) eigentlich nur einen und der lässt sich sein "Quasi"Monopol fürstlich bezahlen.

Eigentlich mache ich von Motor bis Lackierung alles selbst aber vorm aufziehen eines Vinyldach habe ich doch etwas Respekt und deshalb  :tumb: für deine Arbeit apex4x4! Sieht echt klasse aus, so wünsche ich mir das auch.
Ist hier event. jemand aus dem hohem Norden und kann da einen Sattler empfehlen?

Totti



Offline Hafenratte

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 588
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #16 am: 04. April 2018, 19:37:28 »
Moin Moin Totti :hut:
Ich habe mit dem Sattler Weinhold in Hamburg sehr gute Erfahrungen gemacht.

http://autosattlerei-weinhold.de

Es ging bei mir zwar nicht um ein Venyldach sondern um den Himmel, aber Anfragen würde ich da ruhig mal. :tumb:

Besten Gruß
Munter bleiben  :zwinker: Mfg Christian

Offline totti

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 33
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #17 am: 06. April 2018, 12:37:18 »
Danke für den Tipp aber die wussten nicht mal was ein Vinyldach ist  :frag:
Also, nein.

Offline Hafenratte

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 588
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #18 am: 06. April 2018, 12:57:13 »
 :rofl: Sonderbar :zuck:
Munter bleiben  :zwinker: Mfg Christian

Offline totti

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 33
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #19 am: 07. April 2018, 16:23:28 »
Der Gute war wohl auch etwas im Stress: Vinyldach? Ach, sowas, was man aufs Dach klebt ;)
Is ja auch nicht weiter schlimm, die haben dort wohl eben andere Prioritäten.

Offline blitz18

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 539
  • Essener Aufsichtshauer und Frankfurter Caféracer
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #20 am: 11. April 2018, 10:32:08 »
Nimm dir 2 Tage frei, fahr zum Treber nach Rüsselsheim. Während er dein Auto macht kannst du ins Opelmuseum und abends fährste mit schwarzem Häubchen wieder in den Norden :D  :hut:
kommse vonne schicht....wat bessret gibbet nich...wie ne Currywurst!

Offline totti

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 33
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #21 am: 11. April 2018, 14:23:36 »
Moin,

ich hab den jetzt mal angeschrieben aber 1200km Hin und zurück ist schon ne Hausnummer für so ein altes Wägelchen , das ist meine Fahrleistung im ganzen Jahr ;)
Schaun wir mal.

Totti

Offline totti

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 33
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #22 am: 14. April 2018, 17:41:32 »
Kann leider nicht mehr editieren, dann eben so:
Hatte Treber angeschrieben und hat nun geantwortet. 500.- würde es dort kosten und ein Tag für die Montage.
Finde ich soweit relativ fair, allerdings hab ich mir das noch mal durchgerechnet und bei 1200km Hin und Rückweg + Übernachtung macht das dann aus finanzieller Sicht, keinen Sinn. Klar, man könnte das auch als Kurzurlaub sehen aber ehrlich gesagt möchte ich unserer "alten" Dame so eine Strecke auch nicht mehr zumuten.
Vielleicht find ich ja noch was in der Umgebung, trotzdem danke erstmal für die Tipps.

Offline blitz18

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 539
  • Essener Aufsichtshauer und Frankfurter Caféracer
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #23 am: 18. April 2018, 08:27:10 »
Moin,
der alten Dame zumuten? Fahrleistung im Jahr?... oh man... da steht sich die gute ja nur kaputt...  :kaffee:
Autos sind zum fahren da...

Grüße
kommse vonne schicht....wat bessret gibbet nich...wie ne Currywurst!

Offline löffli

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 364
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #24 am: 18. April 2018, 14:33:41 »
Meine Fahrleistung min. 20 000 km im Jahr verteilt auf beide Oldtimer (Kadett und Rekord). Wer wenig fährt hat nur Probleme und Standschäden. Wenn man die Fahrzeuge relmäßig im Alltag bewegt und selbst wartet, weis man genau wo es "klappert" und man kann sorglos große Strecken fahren.
Rekord C Caravan 1,9l 90 PS Winterauto
Kadett B F-Coupe 1,1l 60 PS Sommerauto

kadett65-67

  • Gast
Re: Vinyldach - welches Material, welchen Kleber?
« Antwort #25 am: 18. April 2018, 22:28:30 »
Da muss ich dem Löffli zustimmen.
Fahr meinen B Kadett auch im Alltag und das
seit November 2016 25.000 km weit.
Größere Strecken...kein Problem.
Reinsetzen, los fahren, Spaß haben.

Gruß Jan :hut: