Autor Thema: was man aus Langeweile so macht  (Gelesen 195 mal)

Offline Rallyegünni

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 461
was man aus Langeweile so macht
« am: 04. Mai 2021, 17:03:05 »

Wenn Corona einen einbremst und das Auto im Prinzip fertig ist, stolpert man manchmal über Sachen die man immer schon mal machen wollte.

Einen alten Blech Benzinkanister der Firma Allboy Royal stand schon jahre lang völlig verostet, aber innen noch Top in der Ecke. Ich wuste schon, das man den in den 60ger und 70ger Jahren als original Ersatzteil bei Opel kaufen konnte mit der schönen altmodischen Hammerschlag Lackierung. Entrostet, grundiert und  mit Hammerschlag lackiert - sieht fast aus wie neu , und wird in meinem Kadett Platz nehmen.

Und dann fand ich noch den alten Luftfilterkasten aus Blech in einer Ecke. Ich bin nicht ganz sicher ob der beim Kadett C anfangs verbaut wurde, aber sicher doch beim B (vieleicht kann jemand Licht ins Dunkel bringen, passen tut der allemal).
Das Teil war auch etwas rostig, habe es sauber geschliffen, grundiert und mit seidenmatt Schwarz lackiert - ein neuwertiger Filtereinsatz ist auch dabei.
Da ich ein anders systhem verbaut habe kann der auch erworben werden.

...ich bin alt, ich darf das !

Offline Olaf

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 166
Re: was man aus Langeweile so macht
« Antwort #1 am: 04. Mai 2021, 22:38:28 »
Irgendwann ab 1971? baute Opel Luftfilterhalterungen für die runden Papierfilter ein. Evtl. als die Leistung des 1,1 N von 45 PS auf 50 PS angehoben wurde?

Meine 67er Limo hatte ursprünglich einen kleineren Luftfilter, wo man den Filtereinsatz nicht wechseln konnte, sondern mit Lösungsmittel ausspülen sollte.

Wenn ich mir Deinen so ansehe, sollte ich meinen auch mal neu lackieren - ist gut geworden!
Ma kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben

Offline gintonic

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 212
Re: was man aus Langeweile so macht
« Antwort #2 am: 05. Mai 2021, 08:10:06 »
An diese wohlgeformten Benzinkanister kann ich mich auch noch erinnern...wurden irgendwann
von den Plastikkanistern völlig verdrängt. Heute hat man lieber einen zentnerschweren elektrisch
verstellbaren Fahrersitz mit Sitzheizung ständig mit dabei...und ein Warnlämpchen statt einer
ungenauen Benzinuhr.

Unter Langeweile leide ich überhaupt nicht...im Gegenteil...die vielen automobilen Weg-
Begleiter - die meisten schon über 20 Jahre - brauchen immer wieder Pflege und Aufmerksamkeit

cheers