Autor Thema: Frage zur verzögerungsanlage  (Gelesen 1865 mal)

Offline blechbrüder

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 14
Frage zur verzögerungsanlage
« am: 05. Dezember 2017, 20:43:12 »
Moin zusammen :)
Habe einen Kadett b - bis Fahrgestell.
Hab vorne Scheibenbremse aber keinen bkv .
Nun das Problem - an der Bremse ist quasi alles defekt.
Habe schon ewig im Netz gesucht werd aber nicht wirklich
Fündig.
Wo komm ich an 2 bremssettel? (Meine sind restlos hinüber) Passen ggf. auch die vom c-Kadett? Gibt es Unterschiede bis bzw ab Fahrgestell?
Und wie gelange ich an einen hbz (einkreis)?

Danke schonmal im Vorraum ;)

Mit freundlichen Grüßen Niklas
Und kost der Sprit auch 3 Mark 10, scheiß egal es wird schon geh´n!!!

Offline kadettblimo

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 363
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2017, 08:02:05 »
scheint wirklich ganz schön schwierig zu sein, für die BIS Scheibenbremse Teile zu bekommen. Auf jeden Fall sind die Bremssättel für BIS und AB verschieden, in den Teilekatalogen werden für die AB-Bremssättel Maße angegeben, für die BIS leider nicht. Deshalb denke ich mal, daß da was bei der Befestigungsaufnahme geändert wurde.

HBZ für Einkreis-Trommelbremse gibts noch bei Matz oder Altopelhilfe. Aber für die Scheibenbremse sieht es auch schon wieder mau aus. Wobei ich auch nicht weiss, wo da der Unterschied sein soll....

Da wird dir wohl nix anderes übrig bleiben, als die Altteile überholen zu lassen, z.B. bei der Altopelhilfe oder Teilehändler, die Bremsteile im Austausch anbieten.

Ein anderer Weg wäre der Umbau auf die AB-Achse und auf Zweikreis-Bremse.

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 777
  • 1974 mein erstes Auto, es durfte etwas wilder sein
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2017, 08:08:33 »
Moin,
Du solltest dir einen 2-Kreis HBZ besorgen, da du für die Trommelbremse hinten ein Vordruckventil brauchst und für die Scheibenbremse vorne keins. Ohne BKV geht, dann brauchst du nur mehr Kraft beim Bremsen. Die Bremssättel vom Kadett C passen nicht ohne weiteres.

Gruß Peter
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Rekord E1 Caravan 2.4, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline Rallyegünni

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 375
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2017, 10:28:16 »
vieleicht mal hier anfragen
https://www.google.de/search?q=bremsen+bannemer&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&dcr=0&ei=iLYnWsuMAsjCXtOfvuAP

hatte bei dem für einen alten Volvo alles bekommen, der hat eine große Auswahl und kennt sich gut aus. Gerade bei Bremsenteile - überholsätze gibt es häufig Übereinstimmungen mit anderen Marken.

Günni
...ich bin alt, ich darf das !

Offline löffli

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 313
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2017, 12:29:04 »
Wenn du schon eh alles neu machen musst, dann bau auf BKV und Zweikreis um.
Rekord C Caravan 1,9l 90 PS Winterauto
Kadett B F-Coupe 1,1l 60 PS Sommerauto

Offline blechbrüder

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 14
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #5 am: 06. Dezember 2017, 13:11:15 »
Das große Problem was ich habe ist, dass die Kolben der Sättel bombenfest sitzen  ich bekomme die ohne weiteres nicht raus.
Hat von euch denn jemand die Maße der ab fgst. Sättel? Dann könnte ich die notfalls vergleichen mit meinen.
Beim HBZ würde ich wohl auf 2 Kreis umbauen. Nur finde ich selbst da keinen passenden. Bkv scheint ja auch nochmal ein Problem zu sein. Dafür benötige ich ja noch eine ansaugbrücke, unterdruckschläuche und soviel ich weiß muss die Karosse auch noch angepasst werden.

Herzlichen dank schon einmal für eure antworten.


Und kost der Sprit auch 3 Mark 10, scheiß egal es wird schon geh´n!!!

Offline Peter Gehring

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 777
  • 1974 mein erstes Auto, es durfte etwas wilder sein
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #6 am: 06. Dezember 2017, 14:26:57 »
Moin,

Hauptbremszylinder und vieles mehr gibt es z.B. hier:
https://www.edelschmiede.com/shop/ate-hbz-20

Gruß Peter
Ein bisschen Quer ist nicht schwer ;-)
Kadett B Limo, Rekord E1 Caravan 2.4, Omega B Caravan 2.5 Dti

Offline kadett65-67

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 396
  • Opel Kadett - kurz gesagt OK
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #7 am: 06. Dezember 2017, 15:28:00 »
Hallo,

beim Umbau auf 2-Kreis mit BKV musst du auch Pedalerie ändern, da die ersten Kadett Modelle bis Februar 67 noch die A-Kadett Pedalerie haben.

Kann sein das das denn nicht passt.

Ab Februar 67 gab es die Zweikreis Bremsanlage mit BKV, beim Rallye Kadett schon vorher.

Gruß Jan :hut:
Kadett B 1200 S Limousine zweitürig Luxus, EZ: 06.03.72
Carina 1600 Deluxe Automatic, viertürig, EZ: 14.02.77

Offline Reinhard93

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 209
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #8 am: 06. Dezember 2017, 16:51:30 »
Hallo
Das war bei meinen Sätteln auch so hast du schon probiert sie mit Fett auszupressen. Also Schmiernippel statt der Leitung drauf  und dann mit der Fettpresse Fett reindrücken. So bekommst eigentlich jeden Kolben raus.
Normal geht immer der am leichtest gängige Kolben als erstes raus.  Den dann mal reinigen also mit feinem Papier abschmirgeln . Ich vermute das die Fläche vor der Dichtung ziemlich angerostet ist.
Wenn der gängig ist dann den Kolben wieder reinschieben und mit der Schraubzwinge fixieren. Dann den nächsten auspressen.
Hat bei mir immer funktioniert. Normal die Lösung für dein Problem.
Repsätze ist am besten wie Peter schon gesagt wenn du die bei Edelschmiede kaufst. Wenn die was passendes haben..
Grüße Reinhard

Offline Rallyegünni

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 375
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #9 am: 07. Dezember 2017, 10:04:25 »
Wie Reinhard es beschreibt ist eine gute Lösund. Anstatt Fett kann man es auch mit Druckluft probieren, aber vorsicht, die Kolben kommen dann oft mit einem Knall raus, am besten ein Holzstück zwischen legen und Finger nicht dazwischen halten.
Wenn die Kolben etwas rausschauen und nicht im komplett zurückgedrückten Zustand hängen, kann man auch erst mal versuchen sie mit geeigneten Mitteln in den Sattel einzudrücken damit sie sich bewegen, nur darauf achten das man nicht verkantet drückt. Am besten ghet das, wenn man vorher mit Rostlöser tagelang die Teile einwirken lässt.
Mit Schmirgel an den Kolben wäre ich vorsichtig, ich habe ein Polierset für die Bohrmaschine womit ich die Kolben bearbeite. Den Bereich vor dem eckigen Abdichtring kann man etwas vernachlässigen, wenn er in dem Bereich etwas narbig ist - hier wird ja nicht abgedichtet.

Günni
...ich bin alt, ich darf das !

Offline löffli

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 313
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #10 am: 07. Dezember 2017, 22:13:22 »
Richtig mit reinem Rostlöser lange einweichen (z.B. von Caramba, kein WD40 oder so) und dann vorsichtig mit kleinem Brenner oder Heißluftpistole erhitzen. Da löst sich auch noch mal festsitzender Rost.
Rekord C Caravan 1,9l 90 PS Winterauto
Kadett B F-Coupe 1,1l 60 PS Sommerauto

Offline blechbrüder

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 14
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #11 am: 07. Januar 2018, 19:40:00 »
hallo Zusammen,
Vielen Dank für die Antworten.

Die Kolben Haben wir nun doch endlich rausbekommen.
dabei stellte sich jedoch raus das ein sattel nicht mehr zu retten ist.
Also haben wir uns auf die suche begeben einen neuen zu bekommen. Doch leider sind momentan keine Linken Sättel lieferbar weder bis noch ab Fgst Nr.

Mir stellt sich allerdings die frage wo der unterschied zwischen den beiden Sätteln bestehen soll.
weiß da jemand was?

Denn:
Bremsscheiben sind identisch
Bremsbeläge sind identisch
Durchmesser der Kolben ist auch identisch

Somit könnte der einzige unterschied in der Befestigung am Achsschenkel liegen.
aber warum sollte opel alles gleich lassen und nur die Befestigung ändern?
Oder ist der unterschied vielleicht nur die Kolben, die ab fgst nr. angefräst sind um ein qietschen der bremse zu vermeiden?

Kann dazu jemand was sagen?
hat jemand einen ab fgst nr. zur Hand und könnte mir einmal den abstand der befestigungslöcher ausmessen?

Gruß
Jens
Und kost der Sprit auch 3 Mark 10, scheiß egal es wird schon geh´n!!!

Offline ronny64

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 17
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #12 am: 07. Januar 2018, 19:59:46 »
Der Unterschied liegt am Entlüftungsnippel und meist auch am Anschluss. Der Nippel ist immer an der Oberseite.

Offline blechbrüder

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 14
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #13 am: 07. Januar 2018, 21:20:29 »
du meinst den unterschied zwischen links und rechts oder ?

oder ist bei bis und ab Fgstnr. nur der entlüfternippel anders?
Und kost der Sprit auch 3 Mark 10, scheiß egal es wird schon geh´n!!!

Offline ronny64

  • Kadett Fahrer
  • Beiträge: 17
Re: Frage zur verzögerungsanlage
« Antwort #14 am: 08. Januar 2018, 19:49:02 »
Ich meinte links und rechts.